Umweltsimulation

 

IP- Schutzartprüfungen

 

Wir unterziehen Ihr Produkt den geforderten IP-Schutzartprüfungen nach nationalen und internationalen Normen.

 
 

 

 

 

 

 

Schutz gegen Eindringen von ...

und

Schutz gegen Berühren mit ...

 

IP00       nicht geschützt

IP1X       Fremdkörper unter 50mm /

               Handrücken

IP2X       Fremdkörper unter 12,5mm /

               Finger

IP3X       Fremdkörper unter 2,5mm /

               Werkzeug

IP4X       Fremdkörper unter 1,0mm / Draht

IP5X       Staub / Draht

IP6X       Staub / Draht

 

 

 

 

Normen

DIN EN 60529 (IP-Schutzarten) VDE 0470

ISO 20653

DIN 40050 Teil 9 (IP-Schutzartenprüfungen für Straßenfahrzeuge)

 

 

Des Weiteren bieten wir Ihnen mit unseren Staubprüfeinrichtungen Möglichkeiten zur Verbesserung oder zur Fehlerfindung in Luftfilter- und Kühltechniksystemen.

 

IP-Schutzartprüfungen werden herangezogen, um Gehäuse auf das Eindringen von Fremdkörpern und Wasser bzw. auf den Zugang zu gefährlichen Teilen zu überprüfen. Bei den unterschiedlichen Schutzgraden werden unterschiedlich dimensionierte Prüfsonden (z.B. Prüfdraht), Staub und Wasser verwendet. Das Bestehen einer Prüfung mit den verwendeten Prüfmitteln entscheidet über die Stufe des IP-Schutzgrades.

 

Prüfkammerabmessungen

 

kleine Staubkammer

  • Breite x Höhe x Tiefe (900 x 1000 x 1000) mm
  • Türöffnung max. (900 x 900) mm
  • Bodenbelastbarkeit 50 kg

große Staubkammer

  • Prüfraum Breite x Höhe x Tiefe (4000 x 3800 x 3900) mm
  • Türöffnung max. (2960 x 2960) mm
  • Bodenbelastbarkeit 2.500 kg (auf Anfrage auch größer)

Wasserprüfstand

  • Prüfraum Breite x Höhe x Tiefe (3950 x 5400 x 3800) mm
  • Türöffnung max. (2950 x 2970) mm
  • Bodenbelastbarkeit 2.500 kg

 

 

Schutz gegen Eindringen von ...

 

IPX1       Tropfwasser

IPX2       Tropfwasser 15° Neigung

IPX3       Sprühwasser

IPX4       Spritzwasser

IPX4K     Spritzwasser mit erhöhtem Druck

IPX5       Strahlwasser

IPX6       starkes Strahlwasser

IPX6K     starkes Strahlwasser mit erhöhtem Druck

IPX7       Wasser bei zeitweiligem Eintauchen

IPX8       Wasser bei dauerndem Untertauchen

IPX9K     Wasser bei Hochdruck (Dampfstrahl-Reinigung)

 

 

 

 

 

Sie haben konkrete Vorgaben oder eine allgemeine Frage zu diesen Themen?

 

Bitte kontaktieren Sie uns: umwelt@rst-labs.de

 

zurück zur Übersicht